This profile was edited with MySpace Help - Profile Creator and Editor
MySpaceProfile Help!
LINKS: Gratis bloggen bei
myblog.de

Der IQ-Test

Du brauchst einen Zettel, wo du die Zahlen von 1-25 untereinander schreiben. Hinter den Zahlen schreibst du die Antwort hin (Die Antwort von Frage 1 schreibst du hinter die 1 usw.) Jetzt kannst du loslegen und die Fragen beantworten aber nicht in der Lösung gucken!!!

Frage 1: Setzen Sie die fehlende Zahl ein: 3 , 5, 8, 13, 21,???

Frage 2: Setzen Sie die fehlende Zahl ein: 4, 5, 8, 17,???

Frage 3: Setzen Sie die fehlende Zahl ein: 3, 4, 8, 17, 33,???

Frage 4: Setzen Sie die fehlende Zahl ein: 11, 9, 7, 5, 3, ???

Frage 5: Setzen Sie die fehlende Zahl ein: 3, 6, 18, 72, 360,???

Frage 6: Setzen Sie die fehlende Zahl ein: 30, 29, 27, 26, 24, 23, 21, 20, ???


Frage 7: Setzen Sie den fehlenden Buchstaben ein: A, D, G, J,???

Frage 8: Setzen Sie den fehlenden Buchstaben ein: D, G, K, N, R, ???

Frage 9: Setzen Sie den fehlenden Buchstaben ein: B, C, E, H, L, ???

Wortspiele

Frage 10: Setzen Sie den fehlenden Buchstaben ein, so daß zwei Wörter entstehen: LAU ? TAU

Frage 11: Setzen Sie den fehlenden Buchstaben ein, so daß zwei Wörter entstehen: SOD ? STERN

Frage 12: Setzen Sie den fehlenden Buchstaben ein, so daß zwei Wörter entstehen: UL ? ERZE

Frage 13: Markiere das Wort, welches nicht zu den anderen paßt:
1.Baku 2.Nairobi 3.Dublin 4.Den Haag 5.Lima

Frage 14: Markiere das Wort, welches nicht zu den anderen paßt:
1.Wal 2.Zander 3.Hering 4.Karpfen 5.Hecht

Frage 15: Markiere das Wort, welches nicht zu den anderen paßt:
1.Mann 2.Brecht 3.Ende 4.Heine 5.DefoeLogikaufgaben: Welche Schlußfolgerung ist richtig:

Frage 16: 30 Jahre zurück brauchte ein Arbeiter 5 Stunden um einen Stuhl zu produzieren. Heute braucht ein Arbeiter nur noch 30 Minuten.
a) Der Mensch ist fleißiger geworden.

b) Um nicht arbeitslos zu werden, arbeiten die Menschen schneller.

c) Stühle haben eine kürzere Lebensdauer.

d) Arbeiter haben mehr Freizeit.

e) Die Arbeitsproduktivität ist gestiegen.


Frage 17: Nach dem Genuß von Alkohol Auto zu fahren, ist die Ursache vieler Unfälle.
a) Der Mensch trinkt zu viel Alkohol.

b) Mit mehr als 0,8 Promille sollte man nicht mehr Auto fahren.

c) Die Chance ein Unglück nach Alkoholgenuß zu verursachen ist 20%.
d) Alkohol vermindert die Fahrfähigkeiten.

e) Die Polizei sollte mehr Alkoholkontrollen durchführen.


Frage 18: Kurz vor Weihnachten steigt der Umsatz der Spielzeugläden.
a) Die Kinder spielen im Winter gerne zu Hause.

b) Die Hälfte der Weihnachtsgeschenke besteht aus Spielzeug.

c) Zu Weihnachten wird viel Spielzeug verschenkt.

d) Im Winter wird mehr Spielzeug produziert.

e) Spielzeug für Erwachsene wird stets populärer.


Frage 19: Heute ist Mittwoch. Welcher Tag ist in 4 Tagen seit gestern?
a) Sonntag b) Montag c) Freitag d) Donnerstag e) Samstag


Frage 20: Der Tag, der vor vorgestern lag, liegt drei Tage nach Samstag. Welcher Tag ist heute?
a Sonntag b) Montag c) Freitag d) Donnerstag e) Samstag

Frage 21: Welche Lampe leuchtet am kräftigsten?
Lampe A leuchtet nicht so kräftig wie die Lampe B
Lampe B leuchtet kräftiger als die Lampe C
Lampe C leuchtet genau so kräftig wie die Lampe D
Lampe B leuchtet kräftiger als die Lampe D
Lampe D leuchtet kräftiger als die Lampe A
1.Lampe A 2.Lampe B 3.Lampe C 4.Lampe D 5.keine Lösung


Frage 22: Wer ist am kleinsten?
Oliver ist genauso groß wie Otto
Bert ist kleiner als Benno
Benno ist größer als Otto
Oliver ist kleiner als Bert
a) Oliver b) Otto c) Bert d) Benno e) keine eindeutige Lösung

Frage 23: Ein Händler kauft für 1200 Euro Tee. Den Tee verkauft er wieder für 1500 Euro. Pro Sack Tee machte er 50 Euro Gewinn. Wieviel Säcke Tee hatte er? ???


Frage 24: 87 kg Kartoffeln sind auf zwei Kisten verteilt. Die eine Kiste wiegt 11 kg weniger als die andere. Wieviel kilo sind in der leichteren Kiste? ???


Frage 25: Was ist das Produkt von allen Zahlen von 0 bis 25? ???


Lösung: Mal gucken wie viele Fragen du richtig hast!

Frage 1: Setzen Sie die fehlende Zahl ein: 3, 5, 8, 13, 21, ...

Die richtige Antwort ist: 34. Begründung: Die zwei vorgehenden Zahlen werden zusammen gezählt. Beispiel: 3 + 5 = 8

Frage 2: Setzen Sie die fehlende Zahl ein: 4, 5, 8, 17, ...

Die richtige Antwort ist: 44. Begründung: Die vorhergehende Zahl mal 3 und vom Ergebnis wird 7 abgezogen. Beispiel: 4 * 3 = 12; 12 - 7 = 5; oder (4+3hoch0)=5, (5+3hoch1)=8, (8+3hoch2)=17 ==> (17+3hoch3)=44

Frage 3: Setzen Sie die fehlende Zahl ein: 3, 4, 8, 17, 33, ...

Die richtige Antwort ist: 58. Ausgangszahl ist die 3. Diese steht an Stelle 1. Die folgende Zahl ist 3 + (1*1) Beispiel: 8 + (3*3) = 17

Frage 4: Setzen Sie die fehlende Zahl ein: 11, 9, 7, 5, 3, ...

Die richtige Antwort ist: 1. Die Reihe besteht aus den ungeraden Zahlen von 11 abwärts.

Frage 5: Setzen Sie die fehlende Zahl ein: 3, 6, 18, 72, 360, ...

Die richtige Antwort ist: 2160. Begründung: Die folgende Zahl immer die vorhergehende Zahl multipliziert mit einer ganzen Zahl. Diese Zahl erhöht sich bei jedem Schritt um 1. Beispiel: 3 * 2 = 6; 6 * 3 = 18; 18 * 4 = 72; 72 * 5 = 360; 360 * 6 = 2160

Frage 6: Setzen Sie die fehlende Zahl ein: 30, 29, 27, 26, 24, 23, 21, 20, ...

Die richtige Antwort ist: 18. Begründung: Fortlaufende Reihe nach unten, bei der jeweils die dritte Zahl fehlt.

Frage 7: Setzen Sie den fehlenden Buchstaben ein: A, D, G, J, ...

Die richtige Antwort ist: M. Begründung: Der folgende Buchstabe ist jeweils 3 Schritte hinter dem vorhergehenden Buchstaben. Beispiel: A, B, C, D, E, F, G, ...

Frage 8: Setzen Sie den fehlenden Buchstaben ein: D, G, K, N, R, ...

Die richtige Antwort ist: U. Begründung: Der folgende Buchstabe ist abwechselnd 2 und 3 Schritte hinter dem vorhergehenden Buchstaben. Beispiel: D, E,F , G, H, I, J, K, ...

Frage 9: Setzen Sie den fehlenden Buchstaben ein: B, C, E, H, L, ...

Die richtige Antwort ist: Q. Begründung: Mit jedem Schritt wird ein Buchstabe mehr übersprungen. Beispiel: B, C, D E, F, G, H, ...

Frage 10: Setzen Sie den fehlenden Buchstaben ein, so daß zwei Wörter entstehen: LAU ...TAU

Die richtige Antwort ist: S. Begründung: Laus; Stau

Frage 11: Setzen Sie den fehlenden Buchstaben ein, so daß zwei Wörter entstehen: SOD...STERN

Die richtige Antwort ist: A. Begründung: Soda; Astern

Frage 12: Setzen Sie den fehlenden Buchstaben ein, so daß zwei Wörter entstehen: UL...ERZE

Die richtige Antwort ist: K. Begründung: Ulk; Kerze

Frage 13: Markiere das Wort, welches nicht zu den anderen paßt: Baku, Nairobi, Dublin, Den Haag, Lima

Die richtige Antwort ist: Den Haag. Begründung: Den Haag ist keine Hauptstadt.
Bitte schreiben Sie uns keine Email, dass Den Haag sehr wohl die Hauptstadt ist. Den Haag ist der Regierungssitz und Amsterdam ist die Hauptstadt. Bitte glauben Sie uns!

Frage 14: Markiere das Wort, welches nicht zu den anderen paßt: Wal, Zander, Hering, Karpfen, Hecht

Die richtige Antwort ist: Wale. Begründung: Wale sind Säugetiere.

Frage 15: Markiere das Wort, welches nicht zu den anderen paßt: Mann, Brecht, Ende, Heine, Defoe

Die richtige Antwort ist: Defoe. Begründung: Defoe war kein deutscher Schriftsteller.

Frage 16: 30 Jahre zurück brauchte ein Arbeiter 5 Stunden um einen Stuhl zu produzieren. Heute braucht ein Arbeiter nur noch 30 Minuten.
a Der Mensch ist fleißiger geworden.
b Um nicht arbeitslos zu werden, arbeiten die Menschen schneller.
c Stühle haben eine kürzere Lebensdauer.
d Arbeiter haben mehr Freizeit.
e Die Arbeitsproduktivität ist gestiegen.

Die richtige Antwort ist: e. Begründung: Die vier anderen Sätze gehen von Dingen aus, die nicht in den Ausgangsbedingungen zu finden sind. Beispiel: Antwort b geht von hoher Arbeitslosigkeit aus. Hierüber steht im Ausgangssatz nichts.

Frage 17: Nach dem Genuß von Alkohol Auto zu fahren, ist die Ursache vieler Unfälle.
a Der Mensch trinkt zu viel Alkohol.
b Mit mehr als 0,8 Promille sollte man nicht mehr Auto fahren.
c Die Chance ein Unglück nach Alkoholgenuß zu verursachen ist 20%.
d Alkohol vermindert die Fahrfähigkeiten.
e Die Polizei sollte mehr Alkoholkontrollen durchführen.

Die richtige Antwort ist: d. Begründung: Die vier anderen Sätze gehen von Dingen aus, die nicht in den Ausgangssatz zurück zu finden sind. Beispiel: Antwort b geht von einer Promillegrenze aus. Hierüber steht im Ausgangssatz nichts.

Frage 18: Kurz vor Weihnachten steigt der Umsatz der Spielzeugläden.
a Die Kinder spielen im Winter gerne zu Hause.
b Die Hälfte der Weihnachtsgeschenke besteht aus Spielzeug.
c Zu Weihnachten wird viel Spielzeug verschenkt.
d Im Winter wird mehr Spielzeug produziert.
e Spielzeug für Erwachsene wird stets populärer.

Die richtige Antwort ist: c. Begründung: Die vier anderen Sätze gehen von Dingen aus, die nicht in den Ausgangsbedingungen zu finden sind. Beispiel: Antwort b geht von aus, daß bekannt ist, wieviel Prozent Spielzeug verschenkt wird. Hierüber steht im Ausgangssatz nichts.

Frage 19: Heute ist Mittwoch. Welcher Tag ist in 4 Tagen seit gestern?

Die richtige Antwort ist: Samstag. Begründung: Gestern ist Dienstag. Also in vier Tagen ist Samstag.

Frage 20: Der Tag, der vor vorgestern lag, liegt drei Tage nach Samstag. Welcher Tag ist heute?

Die richtige Antwort ist: Freitag. Begründung: Drei Tage nach Samstag liegt der Dienstag. Dann ist vorgestern der Mittwoch (Dienstag ist der Tag vor vorgestern). Also ist heute Freitag.

Frage 21: Welche Lampe leuchtet am kräftigsten?
Lampe A leuchtet nicht so kräftig wie die Lampe B
Lampe B leuchtet kräftiger als die Lampe C
Lampe C leuchtet genau so kräftig wie die Lampe D
Lampe B leuchtet kräftiger als die Lampe D
Lampe D leuchtet kräftiger als die Lampe A

Die richtige Antwort ist: b. Begründung: Kontrollieren Sie jedes Statement mit der Lösung.

Frage 22: Wer ist am kleinsten?
Oliver ist genauso groß wie Otto
Bert ist kleiner als Benno
Benno ist größer als Otto
Oliver ist kleiner als Bert

Die richtige Antwort ist: keine eindeutige Lösung. Begründung: Oliver und Otto sind beide gleich "klein". Achtung! Es wurde nicht nach dem Größten gefragt, sondern nach dem Kleinsten!

Frage 23: Ein Händler kauft für 1200 Euro Tee. Den Tee verkauft er wieder für 1500 Euro. Pro Sack Tee machte er 50 Euro Gewinn. Wieviel Säcke Tee hatte er?

Die richtige Antwort ist: 6. Begründung: 1500 - 1200 = 300 300 : 50 = 6

Frage 24: 87 kg Kartoffeln sind auf zwei Kisten verteilt. Die eine Kiste wiegt 11 kg weniger als die andere. Wieviel kilo sind in der leichteren Kiste?

Die richtige Antwort ist: 38. Begründung: 38 kg + 49 kg = 87 kg 49 kg - 38 kg = 11 kg
Frage 25: Was ist das Produkt von allen Zahlen von 0 bis 25?

Die richtige Antwort ist: 0. Begründung: 0 * X = 0

.
Jetzt noch ausrechnen! Wenn du eine Frage richtig beantwortet hast, dann hast du einen IQ von 40, bei 2 von 45, bei 3 von 50, bei 4 von 55, bei 5 von 60, bei 6 von 65, bei 7 von 70, bei 8 von 75, bei 9 von 80, bei 10 von 85, bei 11 von 90, bei 12 von 95, bei 13 von 100, bei 14 von 105, bei 15 von 110, bei 16 von 115, bei 17 von 120, bei 18 von 125, bei 19 von 130, bei 20 von 135, bei 21 von 140, bei 22 von 145, bei 23 von 150, bei 24 von 155, bei 25 von 160!!!

Leider ist der IQ nicht so genau, aber er ist in dieser Richtung!

Ein Wert unter 70 gibt an, dass Sie weit unter dem Durchschnitt liegen.
Ein Wert zwischen 70 und 84 gibt an, dass Sie unter dem Durchschnitt liegen.
Ein Wert zwischen 85 und 99 gibt an, dass Sie knapp unter dem Durchschnitt liegen. Aber das ist schon im normalen Bereich.
Ein Wert von 100 ist der exakte Durchschnitt.
Ein Wert zwischen 101 und 115 ist knapp über dem Durchschnitt, aber auch noch im normalen Bereich.
Ein Wert zwischen 116 und 130 ist über dem Durchschnitt.
Ein Wert zwischen 130 und 150 gibt an, dass Sie deutlich über dem Durchschnitt liegen.
Ein Wert von über 150 gibt an, dass Sie genial sind.

ANDERE TESTS:

Du fährst mit dem Auto und hältst eine konstante Geschwindigkeit. Auf
Deiner linken Seite befindet sich ein Abhang. Auf deiner rechten Seitefährt ein riesiges Feuerwehrauto und hält die gleiche Geschwindigkeit wie du. Vor dir galoppiert ein Schwein, das eindeutig grösser ist als dein Auto und du kannst nicht vorbei. Hinter dir verfolgt dich ein Hubschrauber auf Bodenhöhe. Das Schwein und der Hubschrauber haben exakt deine Geschwindigkeit. Was unternimmst du, um dieser Situation gefahrlos zu entkommen?

???---???



Lösung etwas weiter unten:



>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
ANTWORT:
Vom Kinderkarussell absteigen und weniger Glühwein saufen !!

UND NOCH EINER....

Schreibe alle antworten auf einen Zettel, und guck dir nicht davor dir Auflösungen an(nenene) und dann liest du dir DANACH> die Auflösungen durch!!!

1.Wie heißt du???



2.Würdest du mit Justin Timerlake schlafen???



3.Jungenname???



4.Magst du Süßigkeiten???



5.Zahl über 5...



6.Dein Lieblingskörperteil???



7.Magst du Tiere???



8.Zwillinge oder Drillinge???



9.Hasst du Spinnen???



10.Lieblingsmädchenname???



11.Lieblingsbeleidigungswort???



12.Magst du eis???



13.Dein zweiter Lieblingsjungenname???



14.Warum ist das dein Lieblingsjungenname???





*Auflösungen*

So und nun liest du die Auflösungen und dazu deine Antworten der Reihe nach ab z.B.: Auflösung nr. und dann die Antwort und immer so weiter!!!



1.Wie heißt du???



2.Bist du dir da ganz sicher???



3.Mit wem warst du letzte nacht zusammen???



4.Hat er dich geküsst???



5.Wie oft???



6.Wohin???



7.Habt ihr miteinander geschlafen???



8.Was kam dabei heraus???



9.Hast du es jemandem erzählt???



10.Wem???



11.Was hat er/sie gesagt???



12.Würdest du es nochmal tun???



13.Mit wem???



14.Warum???